Letzte Aktualisierung: 21:07 Uhr

Businessjet

Gulfstream G500 steht kurz vor der Zulassung

Mit der G500 und der G600 bringt Gulfstream gleich zwei neue Jets auf den Markt. Der kleinere der beiden soll in den nächsten Wochen zertifiziert werden.

aeroTELEGRAPH

Gulfstream-Jets an der Ebace 2018 in Genf: G500 und G600 sind die beiden Neuen.

Anfang 2018 übergab Gulfstream zum letzten Mal eine neue G450 an einen Kunden.  Der Businessjet-Hersteller aus den USA konzentriert sich nun auf die Einführung des Nachfolgers G500. Sie sollte im ersten Quartal erfolgen. Aber daraus wurde nichts.

Bald soll die amerikanische Luftfahrtbehörde jedoch grünes Licht geben. «Die G500 beendet gerade den letzten Test, genannt Functional Reliability», sagte Gulfstreams Chefingenieur Dan Nale im Gespräch mit aeroTELEGRAPH auf der Businessjet-Messe Ebace in Genf. «Es fehlt nur noch rund eine Woche.» Danach müsse man der Federal Aviation Administration FAA noch Dokumente übermitteln und erwarte die Zulassung «in den kommenden Wochen». Im dritten oder vierten Quartal sollen dann die Auslieferungen beginnen.

Aktive Sidesticks in beiden Cockpits

Die größere G600 soll etwas später folgen. «Dieses Flugzeug steuert auf die Zertifizierung Ende des Jahres zu», so Nale. Der Flieger profitiert dabei von Übereinstimmungen mit der G500. So sind etwa die Cockpits beider Jets mit dem Gulfstream Symmetry Flight Deck ausgestattet, das mit Touch-Screen-Displays arbeitet sowie mit sogenannten aktiven Sidesticks. Bewegt der Pilot hier seinen seitlich angebrachten Steuerknüppel, geht der Knüppel des Kopiloten die Bewegung mit und umgekehrt.

Je ein Quartal nach der Zertifizierung durch die FAA soll für G500 und G600 die Zulassung durch die europäische Luftfahrtbehörde Easa folgen, plant Gulfstream. Anfang 2019 will der Flugzeugbauer die G600 dann erstmals ausliefern.

G600 soll 12.000 Kilometer schaffen

Beide Flieger bieten Platz für bis zu 19 Passagiere und haben eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0.90. Die G500 verfügt über eine maximale Reichweite von 5200 Seemeilen oder 9630 Kilometern, die G600 von 6500 Seemeilen oder 12.038 Kilometern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.