Letzte Aktualisierung: 13:01 Uhr
Partner von

Neuer Name

Germania Flug schützt Marke CH Air

Die Schweizer Fluggesellschaft sucht einen neuen Namen. Eine Vorentscheidung ist dabei offenbar gefallen: Germania ließ die Marke CH Air eintragen.

aeroTELEGRAPH

Flieger von Germania Flug: Bald mit neuem Namen.

Den bisherigen Namen kann Germania Flug nicht mehr viel länger verwenden. Bald hätte der Insolvenzverwalter von Germania die Nutzung der Markenrechte der ehemaligen Schwestergesellschaft in Rechnung gestellt. Zudem passte er auch nicht zu einer Fluglinie, die Schweizer in den Urlaub fliegt. Deshalb ist das Management seit einiger Zeit auf der Suche nach einem neuen Namen. «Die Swissness wird deutlich stärker hervorgehoben als es bisher möglich war», erklärte Geschäftsführer Urs Pelizzoni vergangene Woche aeroTELEGRPH.

Offenbar ist nun eine Entscheidung gefallen. Germania Flug ließ am 18. April die Marke «chair» im schweizerischen Register eintragen (siehe Auszug unten). Verwendungszweck: «Beförderungsdienstleistungen einer Fluggesellschaft». Ch steht dabei wohl für die lateinische Landesbezeichnung Confoederatio Helvetica, die mit CH abgekürzt und etwa im Auto- oder Postverkehr verwendet wird. Was chair geschrieben wird, würde also eher als CH Air interpretiert. Bildmarken wurden bisher keine eingetragen.

Details erst in drei Wochen

Die Eintragung will Germania Flug noch nicht groß kommentieren. Man habe «einen Pitch für das Rebranding ausgeschrieben. Im Rahmen dieser Ausschreibung wurden sowohl durch Germania als auch durch die am Pitch teilnehmenden Branding-Agenturen verschiedene Markennamen registriert. Momentan werden die jeweiligen Verfügbarkeiten und Möglichkeiten geprüft. Dieser Prozess ist noch im Gange und wird voraussichtlich in den kommenden drei Wochen abgeschlossen», erklärt ein Sprecher.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.