Letzte Aktualisierung: um 16:40 Uhr

Einstieg von Golf Airlines

Garuda Indonesia hofft auf Millioneninvestition von Golfairline

Die indonesische Nationalairline hat kürzlich einen langen Umstrukturierungsprozess abgeschlossen. Jetzt winken Garuda Indonesia Hunderte Millionen Dollar von einer Golfairline.

Der Garuda ist in der asiatischen Mythologie ein Vogelmensch und Götterbote. Er überbringt den Menschen Nachrichten und Anweisungen der Götter. Die Figur ist seit 1949 auch Namensgeber für die indonesische Fluggesellschaft. Garuda Indonesia fiel jedoch in den vergangenen Jahren immer wieder durch finanzielle Schwierigkeiten auf.

Nun hat der mythische Vogelmensch offenbar eine positive Nachricht der Götter überbracht. So soll die Airline kurz davor stehen, ausländische Investitionen in Höhe von mehreren Hundert Millionen Dollar zu erhalten. Dis schreibt die indonesische Nachrichtenplattform Kumparan. Geldgeber soll eine Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten sein.

Bis zu 400 Millionen Dollar

«Wir streben mindestens 300 bis 400 Millionen Dollar an», sagte der stellvertretende Minister für staatliche Unternehmen II, Kartika Wirjoatmodjo, kürzlich vor Journalisten. Er wolle aber noch warten, bis die März-Zahlen vorlägen. «Damit sie überzeugt sind, dass Garuda bereits im ersten Quartal gesund ist.»

Das Geld hat die nationale Fluggesellschaft Indonesiens auch bitternötig. Erst im letzten Oktober hat Garuda einen Umschuldungsprozess abgeschlossen und im Dezember eine staatliche Kapitalspritze zur Unterstützung ihrer Umstrukturierung und Flottenerneuerung erhalten.  Im Rahmen des Umbaus des Unternehmens wurde der Anteil des Privatsektors an Garuda verringert.

Garuda und Etihad arbeiten enger zusammen

Erst im November haben Garuda und Etihad angekündigt, künftig enger zusammenarbeiten zu wollen. Das Codeshare-Abkommens wird erheblich ausgeweitet und auch bei den Themen Fracht, Wartung, Reparatur und Überholung sowie Piloten- und Crew-Trainingsdiensten wollen beide enger zusammenarbeiten. Damit spricht viel für Etihad, offiziell bestätigt ist die Investition jedoch nicht.

Im vergangenen Jahr haben Indonesien und die Vereinigten Arabischen Emirate mit dem IUAE-CEPA ein umfassendes Wirtschaftspartnerschaftsabkommen unterzeichnet. Es wird erwartet, dass das Abkommen die wirtschaftliche Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, insbesondere den Handel zwischen beiden Ländern, fördern wird.