Letzte Aktualisierung: um 15:27 Uhr
Partner von  

VW sucht Abstellflächen

Flughafen BER könnte zum Parkplatz werden

Volkswagen sucht dringend Flächen, um neu produzierte Autos zu parken. Eine Option ist der Hauptstadtflughafen BER. Auch weitere Airports sind im Gespräch.

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Berlin Brandenburg: Zuerst Autos, bevor die Flieger kommen.

Das Verfahren nennt sich WLTP. Es steht für Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure und bezeichnet einen neuen Standard, nach dem ab dem 1. September in Europa neue Personenwagen zugelassen werden. Volkswagen hat dabei ein Problem. Der Hersteller hat Autos auf Vorrat produziert, damit sie bei der Einführung des WLTP-Standards schon in genügender Anzahl zur Verfügung stehen.

Für sie muss VW überall in Deutschland Parkflächen anmieten, wie die Zeitung Handelsblatt schreibt. Die konzerneigenen Flächen reichen nicht aus. Unter anderem ist dabei auch der ungenutzte neue Großstadtflughafen BER im Gespräch. Ebenso könnte VW an den Flughäfen Münster/Osnabrück und Hannover abstellen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.