Letzte Aktualisierung: um 21:46 Uhr
Partner von  

Fedex in Los Angeles

Triebwerk von Boeing 767 schlittert auf Piste

Eine Boeing 767 von Fedex Express konnte vor der Landung das Fahrwerk nicht ausfahren. Unter Funkenbildung schlitterte der Jet die Piste entlang.

Flug FX1026 aus New York-Newark befand sich am Mittwoch (19. August)  um kurz vor 4 Uhr  im Anflug auf  den Flughafen Los Angeles, als es ein Problem gab. Den Piloten der Boeing 767 gelang es nicht, das linke Hauptfahrwerk auszufahren. Sie sandten daher einen Notruf ab, die Flughafenfeuerwehr machte sich bereit.

Rund eine Stunde später, um 4:50 Uhr, landete der Flieger von Fedex Express ohne das Fahrwerk. Auf Videos ist zu sehen, wie die Boeing 767 auf dem linken  Triebwerk die Landebahn entlang schlittert, es entstehen Funken. Die Landebahn musste in der Folge gesperrt werden. Da es eine von vier Pisten ist, gab es aber keine Verspätungen.

Ein Pilot leicht verletzt

Einer der beiden Piloten verletzte sich bei der Evakuierung des Fliegers von Fedex Express leicht am Bein, der andere trug keine Verletzungen davon. Nun untersuchen die Behörden den Zwischenfall.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.