Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Teure Busse beflügeln Fastjet

Tansanias Fastjet dürfte bald einen deutlichen Nachfrageschub erleben. Der Grund: Busfahrten werden im ostafrikanischen Land teurer.

Fastjet

Fastjet-Flieger: Preise dürften steigen

Eigentlich ist Fliegen schneller und vor allem sicherer. Dennoch reisen viele Passagiere in Tansania noch lieber mit dem Bus. Denn der ist oft noch preiswerter. Zudem ist man flexibler bei Reiserücktritt und Route. Doch in Zukunft dürfte sich das ändern. Denn die Preise für Bustickets stiegen von einem Tag auf den anderen um 25 Prozent, wie die tansanische Zeitung Daily News berichtet. Sie liegen nun über den Preisen, die der neue Billiganbieter Fastjet von Easyjet-Gründer Stelios Haji-Ioannou verlangt. 32’000 Schilling (rund 14 Euro) kosten diese zum Teil ohne Steuern für eine Reise im Norden des Landes. Hamza Johari, Konsumentenexperte der tansanischen Luftfahrtbehörde, erklärte, dass Fastjet seit der Aufnahme des Betriebs Anfang 2012 bereits viele Bus-Passagiere von sich überzeugte. «Das dürfte in nächster Zeit noch zunehmen.»

Das sei eine gesunde Entwicklung, erklärt Haji Semboja, Wirtschaftsprofessor der Universität in Dar es Salaam. «Das einzige Problem könnte sein, dass die Nachfrage nach Flugtickets durch die Decke geht.» Dann könne dasselbe mit den Preisen geschehen. Doch das würde sich lösen, wenn mehr Anbieter auf den Markt kämen.

Bus und Flugzeug kombiniert

Es könnte sogar sein, dass sowohl Busse als auch Fluggesellschaften von dem Wandel profitieren. Denn Fastjet verlangt ganz nach dem Vorbild Easyjet auch Gebühren für die Gepäckaufgabe. Einige Passagiere umgehen diese inzwischen, indem sie selbst den Komfort des Fluges nutzen und ihr Gepäck per Bus hinterherschicken, berichtet Semboja.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.