Letzte Aktualisierung: um 8:52 Uhr

New South Wales, Australien

Fast vier Stunden Warteschleifen und dann Landung ohne Fahrwerk

Eine Beechcraft King Air mit drei Personen hat Probleme mit dem Fahrwerk. Knapp vier Stunden nach dem Start landete die Maschine ohne Fahrwerk.

Am vergangenen Mittwoch (8. Mai) landete eine Boeing 767 von Fedex ohne Bugfahrwerk am Flughafen Istanbul. Fünf Tage später war ein Pilot einer Beechcraft King Air im australischen Bundesstaat New South Wales unabsichtlich gezwungen, noch eins draufzusetzen. Er startete gegen 8:30 Uhr Ortszeit am Flughafen Newcastle-Williamtown International Airport.

Sein ziel war Port Macquarie. Doch schon kurz nach dem Start stellte der Pilot ein Problem mit dem Fahrwerk fest, das sich auch nach mehreren Warteschleifen nicht manuell ausfahren ließ. Letztlich entschied er sich zur Sicherheitslandung.

Vier Stunden in der Luft

Um Treibstoff zu verbrennen, flog er drei Stunden und 45 Minuten lang Warteschleifen, bevor die King Air ohne Fahrwerk wieder auf dem Newcastle-Williamtown International Airport aufsetzte, wie ein Video zeigt. Verletzt wurde keiner der drei Insassen.