Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Ausnahmeregelungen

EU-Experten prüfen iranische Airlines

Iran Air hat verkündet, schon bald mit dem Airbus A320 nach Europa zu fliegen. Doch ganz so weit ist es nicht. Interne EU-Quellen berichten, dass man Airlines des Landes prüfe.

Khashayar Talebzadeh/Wikimedia/CC

Airbus A320 von Iran Air: Bald wieder in Europa zu sehen?

Ein bisschen vorschnell war Farhad Parvaresh dann doch. Der Geschäftsführer von Iran Air verkündete laut dem Fachportal Aviation Iran kürzlich, dass die nationale Fluggesellschaft des Landes in Kürze wieder mit Airbus A320 nach Europa fliegen dürfe. Vom Modell besitzt Iran Air 5 Stück. Zudem hat sie kürzlich auch einige neue A320 bestellt. Bisher dürfen nur 10 Airbus A310 und 2 Airbus A300 von Iran Air nach Europa fliegen.

Wie EU-interne Quellen aeroTELEGRAPH berichten, bleibt es vorerst auch dabei. Derzeit seien weiterhin nur 10 Airbus A300 und zwei Airbus A310 von der Schwarzen Liste der EU befreit, erklären Beamte. Andere Flugzeugtypen von Iran dürften weiterhin nicht in den europäischen Luftraum fliegen.

Experten haben Iran besucht

Das könnte sich aber immerhin bald ändern. Denn wie die EU-Quellen weiter berichten, war im April eine Gruppe von Experten der EU-Kommission, der Luftfahrtagentur Easa und aus verschiedenen Mitgliedsstaaten im Iran, um die Sicherheit der Luftfahrt im Land zu überprüfen.

Der Grund: Verschiedene iranische Fluggesellschaften hatten sich bei der Easa  gemeldet und um eine Sondergenehmigung für EU-Flüge gebeten. Solche Ausnahmen gibt es bereits. So stehen etwa Kasachstan oder Indonesien als Länder auf der Schwarzen Liste der EU. Das heißt, alle Airlines aus den Ländern dürfen nicht in die EU fliegen. Doch in beiden Fällen gibt es Ausnahmen. Aus Kasachstan darf zum Beispiel Air Astana in die EU fliegen, aus Indonesien die Nationalairline Garuda Indonesia.

Iran Air ist zuversichtlich

Iran Airs Chef Parvaresh ist offenbar zuversichtlich, dass die Prüfung der EU positiv verläuft. Man plane, das Streckennetz in Europa laufend zu erweitern und freue sich, schon bald mit den Airbus A320 zu fliegen, so der Manager zu Aviation Iran.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.