Letzte Aktualisierung: um 20:49 Uhr
Partner von  

Aviadvigatel PD-14

Erste Irkut MS-21 mit russischen Triebwerken ist fertig

Bisher bestreitet die Irkut MS-21 ihre Testflüge mit amerikanischen Triebwerken. Nun ist der erste Prototyp mit dem russischem Antrieb Aviadvigatel PD-14 fertig produziert.

Irkut arbeitet mit mehreren Prototypen der MS-21 auf die Zertifizierung des neuen russischen Fliegers 2021 hin. Allerdings sind alle Maschinen mit Triebwerken des amerikanischen Herstellers Pratt & Whitney ausgestattet. Das ändert sich nun.

Wie Irkut-Mutterkonzern UAC am Dienstag (10. November) mitteilte, ist der erste Prototyp des Kurz- und Mittelstreckenjets fertig, der mit dem russischen Triebwerk Aviadvigatel PD-14 abheben wird. Die Maschine wurde, noch unlackiert, aus der letzten Abteilung der Produktion zur Flugtest-Division verlegt. Nun sollen Tests am Boden erfolgen, bevor die MS-21 erstmals von einem Motor aus heimischer Produktion in die Luft gehievt wird.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.