Letzte Aktualisierung: um 17:40 Uhr

Tuifly Belgium

Erste Boeing 737 Max am Himmel über Europa

Fast zwei Jahre nach dem Grounding fliegen auch in Europa wieder Passagiere mit der Boeing 737 Max. Die Premiere macht Tuifly Belgium.

Boeing/aeroTELEGRAPH/Montage

Boeing 737 Max von Tuifly: Wieder in der Luft.

Nach den USA, Brasilien und Kanada hat auch Europa die Boeing 737 Max wieder zugelassen. Ende Januar gab die Luftfahrtbehörde Easa das Flugzeugmodell wieder für den Betrieb frei. Seither bereiteten sich europäische Fluggesellschaften auf den Einsatz der Jets vor, die nach zwei Abstürzen und der Entdeckung von Designmängeln des Modells fast zwei Jahre lang am Boden bleiben mussten.

Nun ist es soweit: Um 9:43 Uhr startete am Mittwochmorgen (17. Februar) in Europa erstmals wieder eine Boeing 737 Max zu einem regulären Flug mit Passagiere. Das Flugzeug von Tuifly Belgium mit dem Kennzeichen OO-MAX fliegt als Flug TB1011 von Brüssel nach Malaga. Danach fliegt sie nach Alicante und von dort zurück nach Brüssel.

Deutsche Airlines halten sich noch zurück

Die tschechische Smartwings plant den ersten Max-Flug für den 25. Februar. Deutsche Airlines halten sich dagegen noch zurück. Bei Tuifly Deutschland ist das Datum des ersten Fluges mit einer Max noch offen. Sun Express plant erst ab 2022 Flüge mit der Boeing 737 Max. In Brasilien und den USA sind Reisende bereits seit Ende Dezember wieder mit dem Modell unterwegs.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.