Letzte Aktualisierung: um 9:49 Uhr
Partner von  

Nur noch Skywards

Emirates und Flydubai fusionieren Vielfliegerprogramme

Vertiefte Kooperation: Die beiden Airlines aus Dubai machen bei den Meilenprogrammen gemeinsame Sache.

Vielfliegerkarten: bald alles zusammen.

Der Kern der vor einem Jahr angekündigten, engen Kooperation sind Codeshare-Abkommen. Zusammen bieten Emirates und Flydubai seither Flüge an über 200 Destinationen weltweit an. Zugleich stimmen sie ihren Flugplan aufeinander ab und planen das Streckennetz zusammen. Bis 2020 wollen die beiden Airlines mit 380 Flugzeugen rund 240 Ziele weltweit erreichen.

Jetzt gehen sie noch einen Schritt weiter. Sie legen ihre Vielfliegerprogramme am 1. August zusammen. Dabei geht das Open-Programm von Flydubai in Skywards von Emirates auf. Im Juli können Skywards-Mitglieder, die mindestens Silberstatus besitzen, und Open-Gold-Mitglieder zwei Open-Punkte in eine Skywards-Meile tauschen. Die Open-Punkte anderer Mitglieder können bis zum 31. Juli für die Buchung von Flugprämien für später genutzt werden. Bisher waren die beiden Programme nur miteinander verknüpft.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.