Letzte Aktualisierung: um 7:58 Uhr
Partner von  

Vor allem Reserveflieger

Edelweiss stärkt Flotte mit zusätzlichem A320

Der Schweizer Ferienflieger baut aus. Edelweiss bekommt im Frühjahr einen weiteren Airbus A320.

Edelweiss Air

Airbus A320 von Edelweiss: Die Flotte wird nochmals erweitert.

Nach dem Aus von Air Berlin hat Edelweiss Air bereits kräftig ausgebaut. Drei zusätzliche Airbus A320 schaffte sich die Schweizer Ferienfluggesellschaft für die vergangene Sommersaison an. Kommenden Frühling kommt nun nochmals eine Maschine des Typs hinzu, wie das Unternehmen am Mittwoch (28. November) mitteilte.

Der neue Airbus A320 wird einerseits zum Ausbau des Angebots verwendet. So fliegt Edelweiss neu nach Tromsø und erweitert die Kapazität nach Griechenland. Er wird aber auch als Reserveflieger gebraucht, um die Stabilität des Betriebs zu verbessern. Mit dem neuen Jet besteht die Edelweiss-Flotte aus 16 Flugzeugen – zehn Airbus A320, zwei A330 und vier A340.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.