Letzte Aktualisierung: um 15:26 Uhr

Sphinx International Airport

Easyjet legt nach sieben Flügen neue Route ab Berlin schon wieder auf Eis

Erst seit Mitte Dezember fliegt Easyjet von Berlin zum Sphinx International Airport in Ägypten. Doch im Januar ist schon wieder Schluss.

Ägypten ist von Berlin aus in gut vier Flugstunden erreichbar. Neben den touristischen Hotspots Hurghada, Sharm El-Sheikh und Marsa Alam können Reisende seit dem 17. Dezember mit Easyjet auch den Sphinx International Airport anfliegen. Der Flughafen wurde 2019 eröffnet und liegt in unmittelbarer Nähe der Pyramiden von Gizeh.

Doch nach dem 7. Januar nimmt Easyjet die Route überraschend schon wieder aus dem Programm – nach nur sieben Umläufen. Bisher fanden Flüge am 17. und 20. Dezember statt. Weitere sind für den 24., 27. und 31. Dezember sowie den 3. und 7. Januar geplant.

Easyjet spricht lediglich von Pause

«Wir werden die Verbindung zum Cairo Sphinx International Airport Anfang 2024 pausieren, aber nicht einstellen», so ein Sprecher der Billigairline zu aeroTELEGRAPH. Er begründet den Schritt damit, dass «andere Kapazitäten für Anfang 2024 Vorrang haben».

Dennoch bezeichnet Easyjet Ägypten als «Prioritätsmarkt» und kündigt an, die Flüge zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Der Sphinx International Airport verliert damit vorerst aber seine einzige Verbindung nach Deutschland. Im aktuellen Winterflugplan bleiben dem Flughafen insgesamt Routen zu zehn Destinationen.