Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr
Partner von  

Im Meer, See oder Garten

Geheimnis um Geisterflugzeug auf Google-Maps gelüftet

Das Bild eines Flugzeuges am Grund des Lake Harriet in Minneapolis geisterte durchs Internet. Nun ist klar, wie der Flieger dorthin kam - und warum er wieder verschwunden ist.

Für Verschwörungstheoretiker war es ein Fest. Auf dem Grund des Lake Harriet in Minneapolis schien ein Flugzeug zu liegen – ein richtiges, großes Passagierflugzeug. Das konnte man zumindest in der Satellitenansicht von Google Maps so erkennen. Und dann – nur wenige Tage später – ist es plötzlich verschwunden. Verheimlicht da irgendwer irgendetwas? Wie kommt ein völlig intakt aussehendes Flugzeug auf den Grund eines Sees, ohne dass es jemand merkt?

Die Antwort auf die Frage ist leider eher unspektakulär: Jedes Google-Earth-Satellitenbild setzt sich aus mehreren Einzelbildern zusammen. Das heißt: Wenn ein Objekt – zum Beispiel ein Flugzeug – sich schnell bewegt, kann es sein, dass es nur auf einem der vielen Bilder zu sehen ist. Dann kan eine feine SPur des Objektes zurückbleiben. Und je nachdem, wie stark man zoomt, erscheint ein Objekt oder nicht. Im Fall von Lake Harriet ist das nicht unwahrscheinlich. Der See liegt in der Einflugschneise des Minneapolis-St. Paul International Airport.

Flugzeug im Vorgarten

Mit dieser Erklärung lassen sich auch andere Geisterflugzeug-Sichtungen erklären. So machte etwa das Bild eines Fliegers im Meer bei Long Beach die Runde – inzwischen ist auch dieser verschwunden, genauso wie ein Flugzeug, das plötzlich in einem Vorgarten in Brooklyn zu stehen schien.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie selbst Beispiele von Google-Fliegern. Haben Sie auch ein Flugzeug erblickt? Schicken Sie uns das Bild mit Link zu.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.