Letzte Aktualisierung: 8:38 Uhr

Deutschland und Schweiz

Icelandair kommt mit Boeing 737 Max 9 statt 757

2019 startet die isländische Airline mit der Boeing 737 Max 9. Das neue Flugzeug wird auch zu vier deutschen und einem Schweizer Ziel eingesetzt.

Boeing/Dean Jones Photo

Die erste Boeing 737 Max 8 von Icelandair: Die Max 9 soll bald folgen.

Im Februar kommenden Jahres wird Icelandair ihre erste Boeing 737 Max 9 in Betrieb nehmen. Auch die Routen, auf denen der Flugzeugtyp zum Einsatz kommt, stehen nun fest. Demnach wird die 737 Max 9 ab 20. Februar 2019 ihr Debüt zwischen Reykjavik Keflavik und London Gatwick sowie Washington Dulles geben.

Ebenfalls im Februar soll die Strecke Reykjavik – Frankfurt starten, wie Routes Online berichtet. Es folgen neben anderen Zielen im März Berlin-Tegel und im Mai Düsseldorf, München und Zürich. Während die isländische Fluglinie Düsseldorf zurzeit noch gar nicht direkt anfliegt, setzt sie Richtung Frankfurt, München und Zürich noch Boeing 757 ein, Richtung Tegel Boeing 757 und ab und an 737.

16 Exemplare der 737 Max

Die 737 Max 9 wird bei Icelandair über 16 Sitze in der Business Class verfügen und 144 in der Economy Class. Insgesamt wird die Fluglinie in den kommenden Jahren 16 neue Boeing 737 Max 8 und 737 Max 9 einflotten. Die erste Max 8 nahm die Airline im vergangenen April in Empfang.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.