Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr

Ausbau

Der Airbus A380 ist zurück in Hamburg

I'll be back: Emirates fliegt ein weiteres Ziel in Deutschland wieder mit ihrem größten Flugzeug an. Der Airbus A380 kommt wieder nach Hamburg.

Mehr als 50 Airbus A380 plant Emirates bis zum Ende des Jahres wieder in Betrieb zu haben. Auf dem Höhepunkt der Pandemie ist kein einziger Superjumbo mehr abgehoben, danach waren es weniger als ein Dutzend. Doch jetzt fährt die Golfairline ihren Betrieb spürbar hoch. Ende November bedient sie wieder 27 Ziele mit ihrem größten Flugzeug.

Anfang Oktober brachte Emirates den Airbus A380 zurück nach Zürich, am 23. Oktober nach Düsseldorf und am Sonntag (31. Oktober) nach Hamburg. Um 12:26 Uhr landete der Superjumbo mit dem Kennzeichen A6-EEU auf Piste 15 des norddeutschen Airports. Für die Rückkehr nach Hamburg setzte Emirates einen ganz besonderen A380 ein, den mit der kunterbunten Expo-Dubai-Bemalung.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des ersten Fluges des Airbus A380 nach Hamburg seit Ausbruch der Corona-Krise.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.