Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Flüge ab Wien

Das plant IAG-Tochter Level in Österreich

Nun ist es klar: Level startet in Wien mit vier Flugzeugen. Auf dem Flugplan stehen 14 Europa-Ziele. Laudamotion bekommt harte Konkurrenz.

Level

Flieger von Level: Bald in Wien zu sehen.

Die International Airlines Group IAG lässt die Katze aus dem Sack. Ihre neue österreichische Tochter wird definitiv unter der Marke Level fliegen, wie am Donnerstag (28. Juni) bekannt gegeben wurde. Man habe den Namen gewählt, um auf dem «großen Erfolg auf der Langstrecke aufzubauen», erklärt der Konzern, zu dem auch Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling gehören, in einer Mitteilung.

Die ersten Flüge der österreichischen Level werden am 17. Juli starten. Zuerst geht es nach Palma (täglich) und London Gatwick (zwei Mal täglich). Bis zum 13. August werden dann die Ziele Alicante, Barcelona (täglich), Bilbao, Dubrovnik, Ibiza, Larnaca, Mailand Malpensa (zwei Mal täglich außer sonntags nur ein Mal), Malaga, Olbia, Paris Charles de Gaulle (zwei Mal täglich außer sonntags nur ein Mal), Valencia und Venedig aufgenommen. «Wir bringen dem österreichischen Markt billige, zuverlässige Flüge», kommentiert IAG-Chef Willie Walsh.

Vier Airbus A321

Level Österreich bekommt vier Airbus A321. Sie werden mit 210 Economy-Sitzen ausgestattet sein. Die neue Airline wird von Terminal 1 in Wien aus operieren. Sie wird eine harte Konkurrenz für die künftige Ryanair-Tochter Laudamotion, die ein ähnliches Publikum anspricht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.