Letzte Aktualisierung: um 23:06 Uhr

Flugerlaubnis

China gibt der Boeing 737 Max wieder grünes Licht

China ließ sich Zeit. Doch jetzt hat das Land der Boeing 737 Max wieder eine Flugerlaubnis erteilt. Das freut Fluggesellschaften in ganz Asien.

Boeing

Boeing 737 Max in den Farben von Air China: bald darf sie wieder abheben.

Immer mehr Länder sprechen der Boeing 737 Max wieder ihr Vertrauen aus. Doch ein für den Flugzeugbauer wichtiges Land ließ sich Zeit. China war zwar eines der ersten Staaten, die die Boeing 737 Max nach den zwei tödlichen Unglücken groundeten. Doch mit der Wiederzulassung ließ man sich in Peking Zeit.

Das ist jetzt vorbei. Die chinesische Luftfahrtbehörde CAAC hat die Boeing 737 Max am Donnerstag (2. Dezember) offiziell wieder für flugtauglich erklärt. «Nach einer ausreichenden Bewertung ist die CAAC der Ansicht, dass die Abhilfemaßnahmen angemessen sind, um den unsicheren Zustand zu beheben» so eine Mitteilung der Behörde. Bei Boeing dürfte man angesichts der neuen Lufttüchtigkeitsanweisung aufgeatmet haben. Der Schritt sei «ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur sicheren Wiederinbetriebnahme der 737 Max in China.»

Ein Drittel der 737 Max in Bestand für China bestimmt

Und diese Wiederinbetriebnahme ist für Boeing essenziell. Boeings Finanzchef Brian West sagte in einer Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen am 27. Oktober, dass etwa ein Drittel der rund 370 737-Max-Flugzeuge, die Boeing im Bestand hat, für chinesische Fluggesellschaften bestimmt sind. Und auch für andere Betreiber in Asien ist es wichtig, Destinationen in China anfliegen zu können.