Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

Buffalo Airways

Oldtimer-Airline legt sich erstes Düsenflugzeug zu

Spätestens seit einer eigenen TV-Serie ist Buffalo Airways für Luftfahrtfans Kult - dank ihrer Oldtimer-Flotte mit Douglas DC-3 oder Lockheed L-188 Electra. Jetzt schafft sich die kanadische Airline eine Boeing 737 zu.

Welche Fluggesellschaft kann schon von sich behaupten, in ihrem Leben auch Star einer eigenen Fernsehserie gewesen zu sein? Buffalo Airways kann es. Die Reality-TV-Show Ice Pilots drehte sich einzig und alleine um die kanadische Airline. 65 Folgen in sechs Staffeln wurden von 2009 bis 2014 produziert und mit Preisen überhäuft.

Die Stars in der Serie waren nicht in erster Linie die Mitarbeitenden von Buffalo Airways, sondern die Flugzeuge. Denn die Fluggesellschaft mit Sitz in Yellowknife betreibt vor allem Oldtimer. So gehören zur Flotte etwa eine Curtiss C-46 Commando, Douglas DC-3, DC-6,C-47 Skytrain und C-54 Skymaster, Lockheed L-188 Electra, Noorduyn Norseman, Beechcraft King Air 100 oder auch eine Fleet 80 Canuck. Einige der Flugzeuge sind bald 80 Jahre alt.

Boeing 737 bringt schnellere Lieferungen

Jetzt hat sich die Fluggesellschaft aber ein für sie ungewöhnliches Flugzeug zugelegt, eine Boeing 737-300 SF. Mit ihr nimmt sie das allererste Düsenflugzeug in die Flotte auf. Der neue Flieger sei nötig, um die steigende Nachfrage nach Express-Frachtdiensten bedienen zu können, erklärt die Fluglinie.

Bisher werden die Sendungen mit Lastern nach Yellowknife gebracht und von dort aus mit Douglas DC-3 und C-46 in die kleinen Kommunen der weitläufigen Northwest Territories geflogen. Mit der Boeing 737 braucht es die Laster als Zubringer nicht mehr. Dadurch kann Buffalo Airways die Lieferzeiten stark verkürzen.

Boeing 737 bringt schnellere Lieferungen

Neben Fracht bietet Buffalo Airways auch Passagiercharterflüge und Löschflüge an und bildet Pilotinnen und Piloten aus. Die Fluggesellschaft wurde 1970 von Bob Gauchie gegründet, der sie später an seinen Piloten Joe McBryan verkaufte, der sie bis heute führt. Sein Übername lautet: Buffalo Joe.

In der obenen stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der Oldtimer von Buffalo Airways.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.