Letzte Aktualisierung: um 7:06 Uhr
Partner von  

Shanghai Airlines versus Qantas

Welchem Sonder-Dreamliner steht es besser?

Qantas und Shanghai Airlines nutzen je eine Boeing 787, um die Zahl 100 zu feiern. Die Sonderlackierungen der Dreamliner sind sich ziemlich ähnlich.

«Wer große Meister kopiert, erweist ihnen Ehre», lautet ein jahrhundertealtes Sprichwort des chinesischen Philosophen Konfuzius. Wem nun Ehre gebührt, diese Frage werfen auf den ersten Blick zwei Boeing 787 Dreamliner von Shanghai Airlines und Qantas auf. Beide Fluglinien lackierten einen ihrer Dreamliner mit einer Sonderlackierung.

Allerdings übernahm Shanghai Airlines schon im vergangenen Jahr mit einem Dreamliner ihr 100. Flugzeug und ließ eine rote 100 zusätzlich zum üblichen Namenschriftzug auf den Rumpf lackieren. Qantas feiert in diesem November den Beginn ihres 100. Betriebsjahres und malte ebenfalls eine rote 100 an einen Dreamliner, jedoch etwas größer am vorderen Rumpf. Die Folge: Beide Dreamliner wirken ziemlich ähnlich, auch weil die restliche Lackierung und die Logos an der Seitenflosse große Ähnlichkeiten aufweisen.

Gesichter bei Swiss und Air China

Es ist nicht das erste Mal, dass sich zwei weiß-rote Boeing-Flugzeuge mit Sonderlackierungen ähneln. So schickte Swiss 2016 eine Boeing 777-300 ER mit Gesichtern von Mitarbeitenden in die Luft. Schon 2012 hatte Air China ebenfalls eine 777-300 ER mit Gesichtern bemalt. Die hatte die Fluglinie über eine Social-Media-Kampagne ausgewählt.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der sonderlackierten Boeing 787 von Qantas und Shanghai Airlines sowie der 777-300 ER von Swiss und Air China.

Welchem Dreamliner steht die Zahl 100 besser?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.