Letzte Aktualisierung: um 19:33 Uhr
Partner von  

USA

Baltia übernimmt Airline zum Neustart

Seit 1989 hat Baltia Air Lines es nicht geschafft, den Betrieb aufzunehmen. Unter dem Namen US Global Airways soll dies nun gelingen - mithilfe einer Übernahme.

US Global Airways

Visualisierung: US Global Airways zeigt, wie ihre Flugzeuge aussehen sollen.

Baltia Air Lines, die sich nun US Global Airways nennt, wartet zurzeit auf die Zertifizierung durch die US-Luftfahrtbehörde FAA. So etwas kann dauern. Daher sagte Manager Ed Harrison vom Stewart International Airport, an dem die Fluggesellschaft starten will, Ende Juli gegenüber der Zeitung Mid Hudson News: «Ich glaube, dass sie dabei sind, eine Airline zu übernehmen, mit dem Zwecke, ihr FAA-Zertifikat zu beschleunigen.»

Ende August hat US Global Airways nun tatsächlich in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht bekannt gegeben, für einen Preis von 6,5 Millionen Dollar die Charterfluglinie Songbird Airways aus Florida gekauft zu haben. Bis Ende Oktober muss das Geschäft abgeschlossen sein. Der Deal beinhaltet außerdem, dass US Global eine Boeing 737-400 von Aer Sale least. Sollte die Übernahme die Zertifizierung tatsächlich beschleunigen, könnte Baltia Air Lines nach mehr als 28 Jahren bald womöglich endlich abheben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.