Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Austrian Airlines stylt sich neu

Die österreichische Fluglinie gönnt sich neue Uniformen. Ein kräftiges Rot wird auch künftig die Nationalität von Austrian Airlines repräsentieren.

Marina Hoermanseder lebt und arbeitet in Berlin. Doch ihre Herkunft ist der Österreicherin wichtig. Deshalb hat sie sich auch dafür beworben, die neuen Uniformen der Nationalairline ihres Heimatlandes zu entwerfen. Und sie hat den Zuschlag bekommen. Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines wählte Hoermanseders Entwürfe für die neuen Uniformen aus, die Klassik mit Modernität vereinen sollen.

Rund 3500 Frauen und Männer werden die Kollektion der jungen Designerin ab 2016 tragen. «Unsere Mitarbeiter sind die Visitenkarte von Austrian Airlines. Mit der unverkennbaren Uniform werden sie weltweit auf allen Flughäfen erkannt», so AUA-Markenchef Amir Aghamiri.

Bei den neuen AUA-Strümpfen und Schuhen ist das letzte Wort nicht gesprochen

Die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter von Austrian Airlines können aber noch etwas mitentscheiden. Ob auch die rote Farbe der Schuhe und Strümpfe bleibt, wird in den nächsten vier Wochen von den Uniformträgern und -trägerinnen der Lufthansa-Tochter per Abstimmung entschieden.

Was halten Sie von den Entwürfen? Sehen Sie sich die Kleider oben in der Bildergalerie an und diskutieren Sie in der Kommentarspalte.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.