Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Wen Boeings Eis-Problem trifft

Boeing warnt Kunden vor Vereisungsgefahr bei Dreamliner- und 747-Triebwerken. Diese Fluggesellschaften sind von den Problemen betroffen.

Mit neuen Problemen strapaziert Boeing die Geduld seiner Kunden: Unter den Flügeln des Flaggschiffs 787 Dreamliner, aber auch der 747-8, können unter ungünstigen Umständen die Triebwerke vereisen. Daher rät Boeing den Airlines, ihre Piloten anzuweisen, Höhengewitter ab sofort besser zu meiden. Als erforderlichen Sicherheitsabstand nannte Boeing eine Distanz zu einem Gewitter von mindestens 50 nautischen Meilen, also rund 93 Kilometern. Und Boeing ist nicht einmal schuld, sondern die riesigen Aggregate aus der sogenannten Genx-Familie. Dabei handelt es sich um angeblich besonders sparsamen Next Generation Turbofan“ von General Electric in den beiden Versionen Genx-1B und Genx-2B. Die ersten Airlines haben reagiert. Ein Überblick.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.