Letzte Aktualisierung: um 18:45 Uhr
Partner von  

Beluga XL

Airbus‘ Riesenwal tritt seinen Dienst an

Der Flugzeugbauer erhöht seine Frachtkapazität: Ab sofort ist der erste von sechs Beluga XL zwischen den Airbus-Werken unterwegs.

Er flog von Toulouse nach Bremen, von Bremen nach Chester und von Chester zurück nach Toulouse: Mit diesem Flugprogramm hat der erste Airbus Beluga XL am vergangenen Donnerstag (9. Januar) seinen Dienst angetreten. Am Montagmittag (13. Januar) hob der riesige Frachter mit Walgesicht und der Kennung F-GXLH erneut in Richtung Bremen ab.

Airbus setzt den Beluga XL nun gemeinsam mit den Vorgängern des Modells Beluga ST ein, um Fracht zwischen den Werken zu transportieren. Der XL ist größer und kann zwei Tragflächen eines A350 transportieren und nicht nur eine, wie der ST. Im November hatte der Beluga XL die Zertifizierung der europäischen Luftfahrtbehörde Easa erhalten. Bis 2023 sollen fünf weitere der Megafrachter, die auf dem A330-200 basieren, den Dienst aufnehmen.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Fotos des Beluga XL.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.