Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr
Partner von  

Pilot rappt sich den Frust weg

Air India steckt in einer tiefen Krise. Das bekommen auch die Angestellten zu spüren. Sie machen ihrem Frust Luft - mitunter auf sehr kreative Art und Weise.

Youtube

Rappender Air-India-Pilot: Fühlt sich betrogen

Wenn man schon nicht fliegen kann, dann kann man wenigstens seinen anderen Hobbys nachgehen. Das muss sich der Pilot von Air India gedacht haben, als er sein Rap-Video drehte. Verspätetes Gehalt, schlechte Behandlung, gestrichene Flüge – er ist nicht glücklich mit der Nationalairline. Auf Youtube macht das Video inzwischen die Runde. Bei Air India ist man nicht wirklich dankbar für die Gratis-Werbung, die es generiert – und droht dem jungen Piloten mit Konsequenzen. Unter anderem kritisiert die Airline ihn, weil Inhalte des Videos teils sexistisch und nicht jugendfrei seien.

Machen Sie sich selbst ein Bild:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.