Letzte Aktualisierung: um 19:43 Uhr

Neue Uniformen

Air India kleidet Personal neu – und behält dabei den Sari bei

Nach einem neuen Design und einer neuen Lackierung stellt die indische Nationalairline auch neue Uniformen für das fliegende Personal vor. Dabei hat Air Inda ein Kleidungsstück nicht angetastet.

Kareena Kapoor, Rani Mukerji, Aishwarya Rai, Preity Zinta oder Shilpa Shetty sind in Europa kaum bekannt. In ihrer Heimat Indien sind die Schauspielerinnen aber Superstars. Und sie alle wurden schon von Manish Malhotra eingekleidet. Jetzt kümmert sich der indische Designer auch um das fliegende Personal von Air India. Denn er schuf die neuen Uniformen der Nationalairline.

Die Kollektion spiegele «eine seltene, harmonische Mischung des reichen indischen Erbes und der Ästhetik mit dem Stil, der Eleganz und dem Komfort des 21. Jahrhunderts», so Air India. Zugleich nehmen die neuen Uniformen die Farben des kürzlich vorgestellten neuen Designs der Fluggesellschaft auf. Sie seien gut sitzend und praktisch, damit man alle Aufgaben während des Fluges mit Leichtigkeit erfüllen könne, so die Airline.

Seit 1962 Teil des Erscheinungsbildes

Bei der Neugestaltung blieb etwas erhalten, was zwischenzeitlich zur Disposition gestanden hatte. Um das Indische auf internationalen Flügen zu unterstreichen, führte Air India 1962 den Sari als offizielle Bekleidung für Frauen ein.  Und der Wickelrock mit Schulterüberwurf ist auch künftig noch Teil der Uniformen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Impressionen der neuen Uniformen von Air Inda. Ein Klick aufs Bild öffnet die Galerie im Großformat.