Letzte Aktualisierung: um 19:34 Uhr

Neue Sitze

Air Dolomitis Kabine wird Lufthansa, Swiss und Austrian ähnlicher

Die italienische Lufthansa-Tochter stattet ihre Embraer-Jets mit neuen Sitzen aus - und gleicht die Kabine etwas mehr der von Austrian, Swiss und Co. an.

Air Dolomiti

Air-Dolomiti-Kabine: Bald mehr Ähnlichkeit mit den Schwestern.

15 Embraer E-195 fliegen für Air Dolomiti. Und alle von ihnen bekommen bald eine Kabinen-Auffrischung. Wie die italienische Lufthansa-Tochter mitteilt, habe man sich für das Sitzmodell Essenza der Firma Geven entschieden. Ab Dezember werden nach und nach alle E195 der Regionalfluglinie umgerüstet. Das erste Flugzeug mit der neuen Kabine soll im Januar abheben, im März soll der Umbau abgeschlossen sein.

Das Unternehmen aus Neapel ist in der Lufthansa-Gruppe bereits als Zulieferin etabliert: Der Sitz von Air Dolomiti gehört zur gleichen Produktfamilie, die auch für die Ausstattung der Flugzeuge der Lufthansa, Swiss, Austrian ausgewählt wurde. Dort sind die Sitze seit 2017 in den Flugzeugen der Airbus-A320-Familie verbaut.

Eigene Farben, gleiche Sitzfamilie

Die Farben werden – wie bei den anderen Lufthansa-Töchtern auch – im Air-Dolomiti-Stil gehalten. Die Polsterung aus Ökoleder wird blau und türkis sein. Im oberen Bereich der Rückenlehne wird es ein Zeitschriftenfach geben, die Rückwärtsneigung der Sitze beträgt drei Zoll oder 7,6 Zentimeter. Ein Sitzkissen ist mit einem Klettverschluss an dem Sitz befestigbar.

Geven hebt hervor, dass der Sitz durch seine spezielle Fertigung den Wartungs- und Reparaturaufwand minimiere. Die Rückenlehne ist aus einem einzigen Stück Kohlefaser gefertigt. Daher seien keine zusätzlichen Kunststoffverkleidungen oder -teile erforderlich, sondern nur der Schaumstoff und die Polsterung. «Das Ergebnis sind weniger Teile, die gehandhabt werden müssen, und weniger Gewicht, das getragen werden muss.»

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>