Letzte Aktualisierung: um 23:48 Uhr

Boeing 777 namens Anadyr

Aeroflots erster Kuba-Flug mit geheimer Botschaft

Zufall, oder bewusst gewählt? Die Boeing 777, die Aeroflot zum Erstflug nach Kuba schickte, hat einen Namen, der auch historisch bedeutend ist.

Vier Boeing 777-300 ER hat die Aeroflot-Tochter Rossiya. Sie sind nach Städten benannt: Neben Magadan, Ulyanovsk und Veliky Novgorod gibt es auch die Anadyr. Bei der Stadt handelt es sich um die Hauptstadt des autonomen Kreises der Tschuktschen mit rund 15.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Zudem ist Anadyr der Name eines Flusses in Sibirien.

Der Name steht aber auch für eine Militäroperation im Kalten Krieg. 1962 verlegte die Sowjetunion eigene Truppen und Raketen nach Kuba – und damit vor der Haustür der USA. Das führte zur Kubakrise und die Welt an den Rand eines Atomkrieges.

Boeing 777 namens Anadyr fliegt nach Varadero

Am 1. Juli 2023 nahm Aeroflot nach rund anderthalb Jahren Pause wieder Flüge von Russland nach Kuba auf. Durchgeführt wurde der erste Umlauf zwischen Moskau und Varadero von der Boeing 777-300 ER mit dem Kennzeichen RA-73277 der Tochter Rossiya. Das Flugzeug trug den Namen … Anadyr.