Letzte Aktualisierung: um 13:31 Uhr
Partner von  

Flug MS804

Wrack von Egypt-Air-Maschine offenbar gefunden

Durchbruch bei der Suche nach Egypt-Air-Flug MS804. Laut den ägyptischen Ermittlern wurde das Wrack des abgestürzten Airbus A320 geortet.

Rund vier Wochen nachdem ein Airbus A320 von Egypt Air ins Mittelmeer gestürzt ist, hat man nun offenbar das Wrack der Maschine gefunden. Das melden die ägyptischen Ermittler. An verschiedenen Orten habe man Teile des Wracks lokalisieren können, heißt es in einer Mitteilung der Untersuchungskommission. Ermittler haben auch schon erste Bilder vom Wrack erhalten.

Vor zwei Wochen hatte das französisches Schiff John Lethbridge Signale empfangen, die von einer der Blackboxen des abgestürzten Jets stammten. Es hat nun auch die Stellen des Wracks geortet. Nun wird eine Karte des Gebiets erstellt, auf dem die Fundorte der Wrackteile eingezeichnet werden.

Absturz am 19. Mai

Alle 66 Menschen an Bord kamen ums Leben, als der Airbus A320 von Egypt Air am 19. Mai auf dem Weg von Paris nach Kairo ins Mittelmeer stürzte. Der Fund der Blackbox könnte nun endlich Aufschluss darüber geben, was wirklich an Bord geschah. Bisher gibt es widersprüchliche Informationen zum Flugverlauf.

Die Bergung des Wracks dürfte nicht einfach werden. Das Mittelmeer ist im Teil, in dem das Wrack vermutet wird, zwischen rund 2000 und 3000 Meter tief. Dazu kommt das schwierige Terrain. Ozeanografen vergleichen den Meeresboden mit einer Berglandschaft.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.