Letzte Aktualisierung: um 18:49 Uhr
Partner von  

Sieben Fragen an ...

«Wir hatten einmal eine Hochzeit an Bord»

Isabella Reichl, Head of Brand Management & Marketing Communication bei Austrian Airlines in Wien, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Austrian Airlines

Isabella Reichl, Head of Brand Management & Marketing Communication bei Austrian Airlines

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Mein letzter Flug war nach München, da ich sowohl in Wien wie auch in München wohne.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Da gibt es viele, mein Lieblingskontinent ist Afrika, die Lieblingsdestination ist eindeutig New York, in Europa alles, was am Mittelmeer liegt.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Wir hatten einmal eine Hochzeit an Bord, der Bräutigam hat die Braut dabei überrascht und alles im Hintergrund gemeinsam mit der Austrian Crew und unserem Marketing Team inszeniert. Das war ein sehr fröhlicher und berührender Moment. Video gibt es noch auf Youtube.

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Immer wenn ich Jump Seat fliegen muss, wenn die Maschine ausgebucht ist.

5. Fenster oder Gang?
Immer Fenster, die Vogelperspektive hat was – befreit sehr.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Eindeutig München, das ist ein sehr gelungener weiträumiger Flughafen mit vielen Annehmlichkeiten für die Passagiere und guten Shops und freundlichem Personal.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Das nächste Mal geht es hoffentlich in den Urlaub nach Griechenland, also Athen. Wir segeln dann in den Kykladen. Da freu ich mich schon sehr. Segeln ist ein Gefühl der Freiheit, und die hatten wir ja in den letzten 3 Monaten nicht so wirklich.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Reisebranche immer die gleichen sieben Fragen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.