Letzte Aktualisierung: um 14:35 Uhr

Ohne Basis

Wie Eurowings Discover München ins Netz einwebt

2022 wird der neue Ferienflieger auch ab München starten. In der bayerischen Hauptstadt wird Eurowings Discover aber keine Basis eröffnen - dank Abstimmung mit den Flügen ab Frankfurt.

Flughafen München/Eurowings Discover/Montage aeroTELEGRAPH

Airbus A330 von Eurowings Discover in München: Keine Basis am Flughafen.

Urlaubsflüge sind das Segment, dem fast alle Experten nach dem Abklingen der Covid-19-Pandemie eine rosige Zukunft voraussagen. Schließlich mussten die Menschen in Europa wegen Corona überaus lange auf Reisen verzichten. Jetzt wollen sie wieder Städte erkunden, am Strand liegen und fremde Kulturen kennenlernen.

Davon will auch Eurowings Discover profitieren. Im ersten Jahr konzentriert sich der neue Ferienflieger von Lufthansa auf Frankfurt. Vom Main aus steuert er ab Sommer 2021 auf der Langstrecke mit vier Airbus A330 Anchorage, Calgary, Punta Cana, Las Vegas, Mauritius, Mombasa, Sansibar und Windhoek an. Kommendes Jahr kommen Fort Myers, Panama City und Salt Lake City hinzu.

Keine Positionierungsflüge mit leeren Flugzeugen

2022 will Eurowings Discover aber auch ab München starten. Als Ziele ab der bayerischen Hauptstadt sind bisher Cancún, Las Vegas und Punta Cana gesetzt. Trotz Flugprogramm wird die neue Fluggesellschaft keine Basis am Airport mit dem Iata-Kürzel MUC eröffnen. Weder Flugzeuge noch Personal werden also dort stationiert. Auch Positionierungsflüge mit leeren Airbus A330 zwischen Frankfurt und München sind nicht geplant.

Möglich wird das durch eine Abstimmung der Flüge. Eurowings Discover wird zum Beispiel zuerst von Frankfurt aus Punta Cana ansteuern und dann vom Badeort in der Dominikanischen Republik zurück nach München fliegen. Danach geht es aus Bayern wieder nach Punta Cana und von dort wieder nach Frankfurt – und so weiter. Der Wechsel der Besatzung geschieht dabei in Punta Cana.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.