Letzte Aktualisierung: um 20:55 Uhr

Ausbau

Warschau zweifelt, Katowice klotzt

In den Flughafen Katowice fließen in den kommenden Jahren Millionen. Der polnische Airport bekommt ein neues Terminal und soll seine Kapazität deutlich steigern.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Während in Warschau der neuen polnischen Regierung Zweifel am Großprojekt Centralny Port Komunikacyjny oder kurz CPK kommen, soll der Flughafen in Katowice bis 2028 für rund 346,5 Millionen Euro ausgebaut werden. Entsprechende Pläne hat die Betreibergesellschaft GTL am 5. Februar vorgestellt, berichtet Katowice Naszemiasto.

Das Ausbauprogramm umfasst die Erweiterung aller Flughafenbereiche vom Passagier- über den Flugzeugwartungs- bis zum Frachtbereich. Herzstück wird ein neues Passagierterminal. Der zweigeschossige Bau soll nach der ersten Ausbaustufe, die voraussichtlich 2028 fertig sein soll, die Passagierkapazität des Flughafens auf acht Millionen pro Jahr steigern. Derzeit schafft der Flughafen sechs Millionen Reisende.

Bis zu 15 Millionen Passagiere pro Jahr

Damit ist aber nicht Schluss. Bis 2032 soll das neue Terminal erweitert werden und ein älteres ersetzen. Sollte der Airport weiter wachsen, könnte das Terminal modular erweitert werden und in der finalen Ausbaustufe eine Gesamtkapazität von 15 Millionen Passagieren pro Jahr erreichen.

Neben dem Terminal sollen auch ein vierter Hangar, ein zweites Frachtterminal und neue Rollwege entstehen. Landseitig bekommt der Flughafen eine neue Zufahrt und 8000 weitere Parkplätze. Finanzieren will die Betreibergesellschaft den Ausbau aus eigenen Mitteln, einem kommerziellen Darlehen, einer Kapitalerhöhung sowie Zuschüssen der Europäischen Union.