Letzte Aktualisierung: 4:09 Uhr
Partner von

Flugbegleiterinnen

Virgin Atlantic schafft Make-up-Pflicht ab

Bislang musste weibliches Kabinenpersonal bei Virgin Atlantic laut Vertrag Schminke tragen. Damit es nun vorbei. Und es gibt eine weitere Änderung.

Virgin Atlantic

Virgin-Crew: Keine Regeln mehr bezüglich Schminke.

Es war eine ziemlich veraltete Regel: Weibliches Kabinenpersonal von Virgin Atlantic musste während der Arbeit zwingend Make-up tragen – das war vertraglich so festgelegt. Wie die Airline nun mitteilt, hat sie diese Vorgabe abgeschafft. Zusätzlich erhalten Flugbegleiterinnen automatisch die Option, statt eines Rockes eine Hose zu tragen. Bisher gab es diese Möglichkeit zwar bereits – aber nur, wenn die Flugbegleiterinnen explizit danach fragten.

Auch wenn andere Fluglinien wie Ryanair oder Easyjet Make-up nicht mehr vorschreiben – Virgin Atlantic ist nicht die letzte Fluggesellschaft, die die Regeln aufrechterhielt. British Airways etwa schreibt das Tragen von Schminke weiterhin vor. Die britische Airline schaffte zudem erst 2016 das Hosenverbot für weibliche Kabinencrew-Mitglieder ab.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.