Letzte Aktualisierung: um 21:35 Uhr

Nennung von Taiwan

US-Airlines umgehen China-Vorschrift

Kein Hinweis auf Taiwan, befiehlt China ausländischen Fluglinien. Anders als Lufthansa, British Airways und andere reagieren US-Airlines mit einem geschickten Trick.

aeroTELEGRAPH

Webseite von American Airlines: Bei Taipeh wird das Land nicht mehr aufgeführt.

Am 24. Juli ist die Frist abgelaufen. Bis dahin mussten 44 ausländische Fluggesellschaften auf ihren Webseiten jegliche Hinweise auf Taiwan, ein unabhängiges Hongkong und ein unabhängiges Macau tilgen. Rund die Hälfte von ihnen hat schon früh auf die Anordnung aus China reagiert, darunter Air Canada, Air France, British Airways, Emirates und Lufthansa (mit den Töchtern Austrian Airlines und Swiss).

Weitere Airlines ließen sich mehr Zeit, darunter die amerikanischen. Auch sie werden den Wunsch Chinas aber erfüllen. Das chinesische Außenministerium bestätigte das am Mittwoch (25. Juli). «Das ist eine positive Entwicklung», so ein Sprecher.

Nur Städtenamen

Allerdings gehen die Fluggesellschaften aus den USA dabei behutsamer vor. Sie wollen künftig nur noch Städte nennen. Während Lufthansa beispielsweise bei Taipeh den Länderzusatz «Taiwan, China» setzt, schreibt American Airlines nun gar kein Land mehr daneben. Taipeh wird also einfach als «Taipei» aufgeführt. Peking dagegen wird als «Beijing, China» aufgeführt. Gleich geht American bei Hongkong vor.

In Taiwan kommt der folgsame Ansatz vieler Fluggesellschaft schlecht an. Man werde diese Airlines öffentlich brandmarken, erklärte David Lee kürzlich. Der Chef des Nationalen Sicherheitsrates Taiwans will die Bevölkerung dazu aufrufen, sie zu boykottieren. China hat seinerseits Airlines gedroht, die die Forderung nicht umsetzen.