Letzte Aktualisierung: um 16:05 Uhr
Partner von  

Super Puma

Upgrade für Angela Merkels Hubschrauber

Der VIP-Helikopter der Bundespolizei bekommt eine neue Kabine. In Memmingen wurde der Super Puma auf mehr Komfort getrimmt.

Zwanzig Hubschrauber vom Typ Airbus AS332 L1 Super Puma, die in der militärischen Variante auch Cougar genannt werden, hat die Deutsche Bundespolizei im Einsatz. Sie werden für verschiedene Dienste gebraucht, vor allem aber für den Transport von Regierungsmitgliedern. Damit es für die jetzige und vielleicht auch künftige Kanzlerin und ihre Gäste noch bequemer wird, ließ die Bundespolizei einen der klimatisierten VIP-Helikopter innen von Grund auf renovieren.

Die Memminger Spezialherstellerin ACM stellte in den letzten Monaten 21 Teppiche, 12 Vorhänge und edle Sitzbezüge für Merkels VIP-Heli her. «Die besondere Herausforderung war die knappe Zeit. Der Hubschrauber ist sehr gefragt und nahezu pausenlos unterwegs. Für die Vermessungsarbeiten der Kabine mussten wir daher einen rund sechsstündigen Downtime-Slot nutzen, um die Arbeiten mit unserem Personal durchzuführen», sagt Roger Hohl, Mitglied des Vorstandes von ACM. Zudem habe die Vermessung millimetergenau stimmen müssen.

Schutz vor Blicken

In den Kanzler-Hubschrauber werden nicht irgendwelche Materialen eingebaut. Die Teppiche müssen strapazierfähig und gediegen sein, die neuen Bezüge der Sitze sind atmungsaktiv und im Innern kommen optimierte Schäume für mehr Sitzkomfort zum Einsatz. Nicht zuletzt müssen die Vorhänge vor neugierigen Blicken schützen. Nach der Herstellung der Komponenten werden sie von der Bundespolizei selbst eingebaut.

Der renovierte Hubschrauber wird später in zwei Konfigurationen zum Einsatz kommen. Die speziell angefertigten VIP-Komponenten sind für Bundeskanzlerin Merkel sowie weitere Staatsgäste bestimmt. Damit auch weiterhin Truppentransporte möglich sind, stellt ACM zusätzlich eine neue Bestuhlung mit Lederbezügen her, die bei Bedarf in kurzer Zeit eingebaut werden kann.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen des Super Puma.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.