Letzte Aktualisierung: um 8:10 Uhr
Partner von  

Neues Terminal

Überfüllter Flughafen Phuket wird entlastet

Der Flughafen der thailändischen Urlaubsinsel hat sein neues Terminal für internationale Flüge eröffnet. Damit verdoppelt Phuket seine Kapazität - und ist dennoch bereits wieder zu klein.

Airports of Thailand

Das neue internationale Terminal: Phuket ist damit größer, aber nicht groß genug.

In den vergangenen Monaten wurde in Phuket eifrig getestet. Erste Flüge wurden an das neue Terminal gelenkt, um die Passagierströme zu verfolgen und die Abläufe zu testen. Erst wenn alles funktioniert, wollte man das 73.000 Quadratmeter große Gebäude offiziell in Betrieb nehmen. Kein Wunder: Die Erweiterung des Flughafens der thailändischen Urlaubsinsel ist ein Vorzeigeprojekt der thailändischen Militärregierung.

Das neue internationale Terminal des Phuket International Airports beherbergt 96 Check-in-Schalter, 34 Schalter für die Passkontrolle bei der Aus- und 38 bei der Einreise, fünf schnelle Gepäckförderbänder und eine Sicherheitskontrolle mit modernsten Röntgenapparaten. So sollen Abflüge wie auch Ankünfte schneller als bislang abgefertigt und der Komfort für die Passagiere gesteigert werden. Vor allem aber schafft der Ausbau dringend benötigten Platz für zusätzliche 6,5 Millionen Passagiere pro Jahr. Vergangenen Freitag (16. September) wurde es offiziell eröffnet.

Ausbau zum Ausbau geplant

Mit der Erweiterung ist der Flughafen Phuket nun auf 12,5 Millionen Reisende ausgelegt. Doch das ist bereits wieder zuwenig. 2015 benutzen genau so viele den Airport, im laufenden Jahr dürften es gegen 14 Millionen sein. Betreiberin Airports of Thailand plant den gemäß dem Nachrichtenportal Phuket News bereits einen Ausbau zum Ausbau. Er soll die Kapazität bis 2018 auf 18 Millionen Passagiere pro Jahr bringen.

Am internationalen Terminal werden künftig alle Flüge aus dem Ausland ankommen. Das alte Gebäude wird umgebaut und zum Inlandsterminal. Auch vor dem Flughafen soll es künftig geordneter zugehen. Premierminister Prayuth Chan-o-cha versprach bei der Eröffnung, dass man die Taxi-Mafia an Flughäfen ausmerzen werde.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.