Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

Panne bei Twitter

Boeing 747 wurde vom Vier- zum Nullstrahler

Wie jedem Menschen passieren auch Grafikern mal Patzer. Auf Boeings Twitter-Account sorgte so einer für ein sehr witziges Bild, das schnell wieder verschwand.

Boeing

Boeing 747-8 F ohne Triebwerk: Boeing veröffentliche versehentlich diese Werbegrafik.

Großer Rumpf, Bugtor und Status als Legende: Die Boeing 747 hat viele Fans. Einen Makel hat der Jumbo-Jet, der nur noch in der Frachtvariante produziert wird, aber. Aufgrund seiner vier Triebwerke gilt die 747 gegenüber sparsameren Zweistrahlern als Spritfresser.

Statt die 747 ebenso zum zweistrahligen Frachter zu machen, modelte Boeing ihren Jumbo dieser Tage noch viel radikaler um. In einer Grafik zeigte der Hersteller auf dem sozialen Netzwerk Twitter die 747-8 F ganz ohne Triebwerke. Daneben standen alle Frachter, die Boeing derzeit sonst noch anbietet. Die anderen kamen jedoch ganz altbacken mit Triebwerken daher.

Bild wurde von Boeing gelöscht

Natürlich handelte es sich bei dem Jumbo-Segelflieger um einen Fehler. Boeing löschte das computergenerierte Werbebild umgehend.

Gelöschtes Werbebild: Die Grafik zeigte alle Frachter von Boeing.                                              (Bild: Boeing)



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.