Letzte Aktualisierung: um 16:37 Uhr
Partner von  

Turkish Airlines in Odessa

Im Gras knickt das Vorderrad der Boeing 737 weg

Bei starken Seitenwinden kam ein Flugzeug von Turkish Airlines von der Piste in Odessa ab. Das vordere Fahrwerk kollabierte.

Twitter/Aviaforaviators

Die Boeing 737 von Turkish Airlines: Flug TK467 landete im Gras.

Als Turkish-Airlines-Flug TK467 aus Istanbul am Donnerstagabend (21. November) landen wollte, bliesen starke Seitenwinde. So starteten die Piloten der Boeing 737-800 beim ersten Anflug auf Odessa durch. Sie drehten nordwestlich des Airports der ukrainischen Hafenstadt zwei Runden und setzten dann erneut zur Landung an.

Dieses Mal erreichte die Maschine mit der Registrierung TC-JGZ den Boden. Allerdings kam sie beim Ausrollen laut ersten Ermittlungsergebnissen von der Piste ab, wie Flughafen und Airline mitteilen. Dabei knickte das vordere Fahrwerk ein und der Flieger fiel auf die Nase. Die 134 Insassen wurden evakuiert, laut Turkish Airlines blieben sie unverletzt.

Piste geschlossen

Der Flughafen von Odessa musste seine Piste schließen und den Flugverkehr einstellen. Auch am Freitag bleiben noch sämtliche Flüge annulliert, am Samstag wurde der Betrieb aber wieder aufgenommen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.