Letzte Aktualisierung: um 8:30 Uhr
Partner von  

Boeing 787-9

Turkish Airlines hat jetzt ihren ersten Dreamliner

Die türkische Nationalairline nahm ihre erste Boeing 787-9 in Empfang. Noch im Juli wird der Dreamliner mit neuem Interieur Richtung Asien starten.

Turkish Airlines

Boeing 787-9 von Turkish Airlines: Unterwegs auf wichtigen Routen.

Das Flugzeug trägt die Seriennummer 65801. Vergangene Woche startete es an Boeings Werksflughafen Paine Field bei Everett und steuerte Richtung Istanbul. Am frühen Nachmittag des 26. Juni landete die 787-9 am neuen Flughafen der türkischen Metropole. Es ist der allererste Dreamliner von Turkish Airlines. Er trägt das Kennzeichen TC-LLA. In den kommenden Jahren werden mindest 24 vielleicht sogar 29 weitere Boeing 787-9 folgen bis 2023, die Turkish Airlines im September 2017 geordert hatte.

Die Fluggesellschaft führt mit den neuen Flugzeugen auch eine neue Kabine ein. Vor allem die Business Class soll mit Sitzen, die sich in 193 Zentimeter lange Betten verwandeln lassen, einen höheren Komfort bieten. Die dreißig Plätze sind in einer 1-2-1-Konfiguration angeordnet. Sie bieten dank üppiger Verschalung mehr Privatsphäre. Erstmals eingesetzt wird der Dreamliner am 8. Juli zwischen Istanbul und Antalya. Der erste internationale Turkish-Flug mit einer Boeing 787 wird am 17. Juli von Istanbul nach Denpasar auf Bali gehen. Später sind die Flieger unter anderem auch für Strecken vorgesehen wie von Istanbul nach Atlanta, São Paulo oder Washington.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.