Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Medienbericht

Neuer Ferienflieger von Tui und Condor?

Neuer Ferienflieger? Offenbar reden Tui und Condor miteinander über die Schaffung einer neuen Fluggesellschaft.

aeroTELEGRAPH

Airbus A321 von Condor: Was passiert mit der Airline.

Noch immer steht in den Sternen, wie genau die Zukunft von Condor und den anderen Thomas Cook Airlines aussehen wird. Die Muttergesellschaft befindet sich derzeit mit Gläubigern und Anteilseignern in finalen Gesprächen über eine Geldspritze. Sie sollen bis Ende des Monats abgeschlossen werden. Klar ist inzwischen, dass dabei die Fluggesellschaften abgespalten werden und an die Banken gehen. Nicht klar ist, was das langfristig bedeutet.

Nun gibt es offenbar eine weitere Option zumindest für Condor. Wie die Zeitung Handelsblatt unter Berufung auf mehrere Quellen berichtet, finden zwischen dem Ferienkonzern Tui und Condor Gespräche statt. Dabei soll es um die Schaffung einer unabhängigen Ferienairline gehen. Tuifly würde also aus der Bilanz von Tui verschwinden, und gemeinsam mit Condor zu einem neuen Anbieter werden.

Schreiben an die Mitarbeiter

In einem Schreiben an die Mitarbeiter, thematisieren Tuifly-Chef Oliver Lackmann und Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak solche Szenarien, berichtet die Wirtschaftszeitung weiter. «Aus kommerzieller Sicht bereiten wir uns bereits auf diese Marktchancen vor. Sollten sich diese Möglichkeiten in den nächsten Monaten ergeben, werden wir sie nutzen wollen», heißt es demnach in dem Brief. Ein ähnliches Konstrukt war einmal in der Endphase zwischen Air Berlin und Tui geplant gewesen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.