Letzte Aktualisierung: um 19:53 Uhr

Auslieferungen angelaufen

Dieses Jahresziel setzt sich Gulfstream bei verspäteter G700

Gulfstream hat ihr neues Flaggschiff nach langem Warten an erste Kunden übergeben. Der Flugzeughersteller verfolgt bei der Auslieferung in diesem Jahr ambitionierte Pläne.

Präsentiert von

Im Vergleich zur Boeing 777 X ist die Verspätung von Gulfstreams neuem Flaggschiff G700 noch überschaubar. Erstmals vorgestellt im Oktober 2019, konnte der Hersteller aus Savannah Ende April 2024 die ersten Flugzeuge übergeben. Knackpunkt war die Zertifizierung des neuen Modells durch die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA.

Gulfstream hatte den Antrag am 31. Dezember 2019 mit dem Ziel gestellt, dass der Flieger für 19 Reisende bis zum Sommer 2022 zertifiziert sein wird. Daraus wurde nichts. Mehrfach musste der Auslieferungsstart verschoben werden. Gebaut wurde die G700 trotzdem, sodass der Hersteller zuletzt auf rund 30 produzierten Jets saß, die er nicht ausliefern durfte.

Bis zu 52 Auslieferungen bis Jahresende

«Wir haben die FAA-Zertifizierung für die G700 am Ende des Quartals erhalten, zu spät, um irgendwelche G700-Auslieferungen vorzunehmen», sagte die Chefin der Muttergesellschaft General Dynamics, Phebe Novakovic, bei einem Investorengespräch. Damit wurde auch der Plan, im ersten Quartal 15 bis 17 Flugzeuge an Kunden zu übergeben, Makulatur.

Dennoch rechnet Gulfstream laut Novakovic weiter fest damit, das Auslieferungsziel von 50 bis 52 Exemplaren des Ultra-Langstreckenjets bis Jahresende zu erreichen. Die ersten 20 fertigen G700 hätten nach der Zertifizierung noch kleine Modifikationen benötigt.

Was die Gulfstream G700 kann

Gulfstream will rund 17 Exemplare der G700 pro Quartal an Kunden übergeben. Damit wird der Flugzeugbauer in diesem Jahr insgesamt – also modellübergreifend – etwa 160 Flugzeuge ausliefern und damit deutlich mehr als die 111 im Jahr 2023.

Die G700 ist das neue Flaggschiff von Gulfstream. Das Flugzeug bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0.935. Zudem erreicht die G700 eine maximale Reichweite von bis zu 7750 Seemeilen (14.353 Kilometer) mit acht Passagieren sowie vier Crewmitgliedern bei einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0.85.