Letzte Aktualisierung: 19:18 Uhr

Allianz

Skyteam umwirbt Gol und Jet Airways

Das Luftfahrtbündnis um Air France, Delta und KLM will wachsen. Deshalb sucht es neue Mitglieder in Brasilien und Indien. Besonders Gol und Jet Airways haben es Skyteam angetan.

Skyteam

Skyteam-Lounge in Dubai: Schauen hier bald auch Passagiere von Gol und Jet Airways vorbei?

Brasilien und Indien sind in der Luftfahrt schon jetzt wichtig und die Länder haben darüber hinaus auch weiterhin großes Wachstumspotenzial. In beiden ist Skyteam noch nicht präsent. «Es sind zwei Märkte, die zuoberst auf unserer Prioritätenliste stehen», erklärte Allianz-Chef Perry Cantarutti der Zeitung Gulf News. Andere Bündnisse sind da weiter. Star Alliance hat Air India und Avianca aufgenommen, Oneworld zählt TAM zu den Mitgliedern.

Skyteam schaut sich deshalb in Brasilien und Indien nach neuen Mitgliedern um. Gol und Jet Airways seien Topkandidaten, so Cantarutti. Die brasilianische Fluggesellschaft ist bereits eng mit Gründungsmitglied Delta Air Lines verbunden. Die Amerikaner sind mit 9,5 Prozent an Gol beteiligt. Und Jet Airways ist kürzlich eine enge Kooperation mit Delta und KLM eingegangen. Die Inder führen ihre Flüge neu über ihr Europa-Drehkreiuz Amsterdam. Zudem schlossen die drei Airlines ein weitreichendes Codeshare-Abkommen.

Jet Airways ziert sich

Noch ist nicht klar, ob Sykteam Erfolg haben wird. Im März erklärte Jet-Airways-Präsident Naresh Goyal , dass man trotz der engen Zusammenarbeit kein Interesse habe, Mitglied der Allianz zu werden. «Wir sind zufrieden mit der jetzigen Situation.» Zudem sind die Inder Teil des Etihad-Universums. Die Golfairline ist zu 24 Prozent an Jet Airways beteiligt. Sie lässt aber prinzipiell Mitgliedschaften in Bündnissen zu – sofern es ihr selbst nicht schadet.

Gol dürfte offener sein. Die Brasilianer stecken wegen der Wirtschafts- und Politkrise in ihrer Heimat selbst auch in Schwierigkeiten und bauen dieses Jahr das Angebot drastisch ab. Zusätzliche Möglichkeiten für Wachstum ohne großen Kapitalbedarf sind sicherlich willkommen.

Zwanzig Mitglieder

Skyteam wurde im Jahr 2000 gegründet. Ihre zwanzig Mitglieder fliegen heute 1057 Ziele in 179 Ländern an. Sie ist nach Star Alliance das zweitgrößte Luftfahrtbündnis der Welt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.