Letzte Aktualisierung: um 16:22 Uhr

Heart Aerospace jetzt mit ES-30

Schwedischer Elektroflieger wird größer und überzeugt Air Canada

Aus der ES-19 wird durch elf zusätzliche Sitze die ES-30: Der kommende Elektroflieger aus Schweden wird größer, als bisher geplant - und hat einen neuen Kunden an Bord.

ES-19 – so sollte das Elektroflugzeug des schwedischen Herstellers Heart Aerospace eigentlich heißen. Die 19 stand für die 19 Reisenden, die Platz finden sollten. Das Konzept überzeugte United Airlines und Mesa Airlines, die sich per Absichtserklärung zusammen 200 der Regionalflugzeuge sicherten sowie Optionen für 100 weitere.

Doch jetzt hat das Start-up das Design angepasst. Die Heart ES-30 mit Platz für bis zu 30 Fluggäste ersetzt die ES-19, wie der Hersteller mitteilt. Zudem hat er sowohl Air Canada als auch den schwedischen Luftfahrt- und Verteidigungskonzern Saab als Minderheitsaktionäre gewonnen, die je fünf Millionen Euro investieren.

Air Canada ordert 30 Exemplare

Die kanadische Fluggesellschaft kauft außerdem 30 Exemplare der ES-30. United Airlines und Mesa Airlines passen ihre Verträge auf die neue, größere Version an. Braathens Regional Airlines, Icelandair, SAS sowie die neuseeländische Sounds Air haben laut Heart Aerospace ihre Absichtserklärungen für ES-19 ebenfalls in solche für ES-30 umgewandelt. Die schwedische Leasingfirma Rockton unterzeichnete neu eine Erklärung für 40 Flieger.

Die Heart ES-30 verfügt über drei Sitze pro Reihe, eine Bordküche und eine Toilette. Das Flugzeug wird auch eine Reserve-Hybrid-Konfiguration haben, die aus zwei Turbogeneratoren besteht, die mit nachhaltigem Flugbenzin betrieben werden.

Dienstbeginn jetzt 2028 geplant

Der Flieger wird laut Heart Aerospace eine elektrische Reichweite von 200 Kilometern bieten, eine erweiterte Reichweite von 400 Kilometern mit 30 Reisenden an Bord, und die Flexibilität, bis zu 800 Kilometer mit 25 Fluggästen in der ES-30 zu fliegen. Neue Batteriegenerationen sollen in Zukunft die vollelektrische Reichweite erhöhen.

Die ES-30 wird dem Hersteller zufolge voraussichtlich im Jahr 2028 in Dienst gestellt. Für die ES-19 hatte Heart Aerospace noch angekündigt, sie solle Mitte 2024 erstmals abheben und 2026 zugelassen werden.

Standort am Flughafen Säve

Heart Aerospace beschäftigt derzeit 130 Mitarbeitende, will bis 2025 aber auf rund 500 Angestellte wachsen. Das Unternehmen plant, am Flughafen Säve in Göteborg ihre Büros sowie Produktions- und Flugtestanlagen zu bauen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der Heart E-30 und ES-19.