Letzte Aktualisierung: um 12:08 Uhr
Partner von  

Koffer-Chaos

Schuldzuweisungen in Berlin Tegel

Der Bodenabfertiger Aeroground sagt, die Gepäckprobleme in Berlin Tegel seien gelöst. Air Berlin widerspricht.

Flughafen Berlin-Brandenburg

Berlin-Tegel: Chaos oder kein Chaos?

Als Koffer-Chaos wurde das Problem bekannt. Ende März hatte Aeroground die Abfertigung der Air-Berlin-Flüge in Berlin Tegel neu übernommen. Danach klappte wegen Personalmangels nichts mehr. Ankommende Passagiere mussten stundenlang auf ihr Gepäck warten, abfliegende Flüge waren verspätet, weil sie nicht rechtzeitig beladen wurden. Nun laufe aber die Abfertigung «weitgehend stabil», teilte Aeroground am Freitag (12. Mai) mit.

Aeroground – ein Tochterunternehmen des Münchner Flughafens – wies die Schuld für die aktuellen Verspätungen bei Air Berlin damit von sich. Die Fluggesellschaft widerspricht. «Nach wie vor ist zu wenig Personal vor Ort, so dass unsere Passagiere noch immer mit Verspätungen rechnen müssen», erklärte ein Air-Berlin-Sprecher der Nachrichtenagentur DPA.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.