Letzte Aktualisierung: um 8:24 Uhr
Partner von  

Wartung in Schiphol

Amsterdam schließt Polderbaan für drei Wochen

Der Flughafen Amsterdam Schiphol legt ab dem 25. März eine Hauptpiste für drei Wochen still. Das hat Folgen für Airlines und Anwohner.

Schiphol Group

Piste in Amsterdam: Während drei Wochen gibt es Einschränkungen.

Wartungsarbeiten in Amsterdam: Vom 25. März bis zum 15. April muss der Flughafen Schiphol ohne die Start- und Landebahn 18R/36L auskommen. In dieser Zeit werden rund 150 Arbeiter in Schichtarbeit unter anderem Asphalt der sogenannten Polderbaan reparieren und neu verlegen, die Beleuchtung renovieren, Markierungen ausbessern und ein benachbartes Feld mit einem Entwässerungssystem ausstatten.

Der Flughafen erklärte, normalerweise nutze man hauptsächlich die Start- und Landebahnen 18R/36L und 06/24 (Kaagbaan), um die Lärmbelästigung der Anwohner zu reduzieren. Während der Wartungsarbeiten müsse man aber Flüge auf die Pisten 09/27 (Buitenveldertbaan), 18C/36C (Zwanenburgbaan) und 18L/36R (Aalsmeerbaan) umleiten. «Dies wird mehr Störungen in den Gemeinden verursachen, die unterhalb der Flugwege dieser Pisten liegen», so der Airport.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.