Letzte Aktualisierung: um 9:49 Uhr
Partner von  

Sommerverbindungen

Ryanair startet in Düsseldorf und Berlin-Tegel

Der irische Billigflieger gibt sein Debüt an den ehemaligen Haus- und Hofflughäfen von Air Berlin. Im Sommer fliegt Ryanair von Düsseldorf und Berlin Tegel nach Mallorca.

Ryanair

Jet von Ryanair: Bald an zwei weiteren Flughäfen zu sehen.

Von Juni bis August nimmt Ryanair vier neue Routen zwischen Deutschland und Mallorca ins Programm auf. In den Sommermonaten fliegt die Billigairline täglich von Düsseldorf, sechs Mal pro Woche von Berlin-Tegel, vier Mal wöchentlich von Nürnberg und drei Mal pro Woche von Stuttgart nach Palma. Zum Einsatz kommen zwei Flugzeuge, die am Aeroport de Son Sant Joan in Palma stationiert sind, wie die Iren am Montag (26. Februar) mitteilten.

Mit den neuen Sommerstrecken ist eine Premiere verbunden. Ryanair bietet damit erstmals Verbindungen von und nach Düsseldorf und Berlin-Tegel an. Ryanair freue sich auf «zwei neue deutsche Flughäfen im Sommer 2018», so Kommerzchef David O’Brien. Von Köln und Dortmund aus, wo die Route bereits existiert, wird der Lowcost-Anbieter von Juni bis August 13 beziehungsweise 5 Mal pro Woche nach Palma fliegen.

Einsatz für Tegel

Tegel und Düsseldorf waren die beiden wichtigsten Flughäfen für die insolvente Air Berlin. In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hat Lufthansas Billigtochter Eurowings mittlerweile kräftig ausgebaut, in Tegel ist dagegen Easyjet neu tonangebend.

Im vergangenen Herbst hatte Ryanair eine Plakatkampagne der FDP zur Offenhaltung des Flughafens Tegel unterstützt. Easyjet-Europe-Chef Thomas Haagensen zeigte sich dagegen im Dezember mit Blick auf den kommenden Start des neuen Hauptstadtflughafens BER skeptisch über die Zukunft Tegels.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.