Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Verlagerung

Eurowings stationiert 40 Jets in Düsseldorf

Weil die Lufthansa-Billigairline die Langstreckenflüge nach Düsseldorf verlagert, baut sie am Flughafen kräftig aus. Plus 30 Prozent beträgt das Plus bei Eurowings.

aeroTELEGRAPH

Flughafen Düsseldorf: Der Airport wird zur Eurowings-Hochburg.

Es sind beeindruckende Zahlen: Eine Million Sitze pro Monat, mehr als 250 Flüge pro Tag, 95 Destinationen. So wird Eurowings ab dem kommenden Sommerflugplan in Düsseldorf aufgestellt sein. Der Flughafen der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens wird damit neu zur wichtigsten Basis der Lufthansa-Billigairline. «Das Einzugsgebiet des Flughafens Düsseldorf umfasst mehr als 18 Millionen Einwohner und ist damit das größte in Deutschland», begründet Eurowings-Operativchef Oliver Wagner.

Eurowings wird ab Ende März 2018 gleich 40 Flieger in Düsseldorf stationiert haben. Das sind rund 50 Prozent mehr als bisher. Darunter befinden sich in einem ersten Schritt drei Langstreckenflugzeuge. Später folgen weitere vier Maschinen. Das Angebot in DUS, so der Iata-Code des Flughafens- steigt um 30 Prozent.Der Ausbau ist eine direkte Folge der Entscheidung von Eurowings, die Langstreckenflüge in Düsseldorf und nicht mehr in Köln zu konzentrieren.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.