Letzte Aktualisierung: 7:48 Uhr

Wo auf der Welt landen Sie im April?

Mitraten und und einen Preis gewinnen: Lösen Sie auch diesen Monat wieder das knifflige Rätsel von aeroTELEGRAPH um einen Flughafen irgendwo auf dieser Welt. Im April geht es um die Lage auf zwei Zeitzonen, eine Namensänderung und einen Traum für Surfer.

Höchste Zeit vom März-Flughafen abzuheben. Wir bleiben während unserer Reise in der südlichen Hemisphäre. Der Flug zum April-Airport dauert dennoch sehr lang. Dort wo wir landen, kommen meistens Touristen an, die Erholung an den kilometerlangen Sandstränden in der Gegend suchen. Oder Surfer. Denn sie finden hier allerbeste Bedingungen für ihren Sport. Der Flughafen, den wir suchen hat zwei Pisten. Eine kurze von rund 500 Metern Länge für den Privatverkehr. Auf der langen Start-und Landebahn setzen dagegen große Maschinen ab. Rund ein halbes Dutzend Fluggesellschaften fliegen inzwischen hierhin, selbst internationale Flüge gibt es von hier aus. Der April-Flughafen heißt seit Anfang der Neunzigerjahre wie die größte Stadt in der Nähe, er trägt aber immer noch den Iata-Code seines früheren Namens. Mitten durch das Gelände führt die Grenze zweier Bundesstaaten. Das führt dazu, dass er im Sommer auch zwei Zeitzonen umfasst.

Erraten? Senden Sie uns Ihre Lösung mit der Angabe Ihres Namens und Ihres Wohnortes an: quiz@aerotelegraph.com

Einsendeschluss ist der 30. April 2012 (Eintreffen der E-Mail bei aeroTELEGRAPH).

Aus den richtigen Einsendungen wird ein Gewinner gezogen. Für ihn gibt es einen Büchergutschein von Amazon.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und hier noch die Auflösung des März-Rätsels: Wir suchten den Flughafen Cadjehoun von Cotonou in Benin.

Gewusst hat das unter anderem Martin Balmer aus Gipf-Oberfrick in der Schweiz, unser März-Gewinner. Herzlichen Glückwunsch!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.