Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Codeshare

Qantas und Air New Zealand arbeiten zusammen

Die beiden Airlines haben ein Codeshare-Abkommen vereinbart. Es könnte der Anfang einer breiteren Kooperation zwischen Qantas und Air New Zealand sein.

Qantas

Flieger von Air New Zealand und Qantas: Gemeinsam vermarktete Flüge.

Reisende besuchen Australien und Neuseeland gerne zusammen. Das wollen Qantas und Air New Zealand nun vereinfachen. Dazu haben die beiden Fluggesellschaften ein Codeshare-Abkommen abgeschlossen, wie sie am Freitag (1. Juni) bekannt gaben. Oneworld-Mitglied Qantas wird den Iata-Code NZ von Air New Zealand ab dem 28. Oktober auf 85 Inlandsflüge setzen. Star-Alliance-Mitglied Air New Zealand wird das QF von Qantas bei 30 Flügen im Inland zusätzlich verwenden.

Dadurch werden Reisen zwischen den beiden Ländern mit Anschlussflügen einfacher. Auch die Lounges der jeweils anderen Airline dürfen Passagiere benutzen. Darüber hinaus wollen Qantas und Air New Zealand prüfen, ob sie auch in anderen Bereichen enger zusammenarbeiten können – etwa bei der Abfertigung, Fracht oder Forschung zu Biokraftstoffen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.