Letzte Aktualisierung: 16:52 Uhr

Dash 8 von LC Peru

Pilot legt Lehrbuchlandung ohne Bugrad hin

Eine Bombardier Dash 8 von LC Peru hatte Probleme mit dem vorderen Fahrwerk. Die Piloten landeten deshalb ohne. Für solche Fälle gibt es ganz genaue Vorgehensweisen.

Die Bombardier Dash 8 Q400 war am Sonntagnachmittag (19. August) in Lima zu Flug W4-1323 gestartet. Auf dem Weg nach Ayacucho merkten die beiden Piloten von LC Perú, dass mit dem Bugfahrwerk etwas nicht stimmte. Sie entschlossen sich deshalb, in die Hauptstadt zurückzukehren. Am Aeropuerto Internacional Jorge Chávez überflogen sie im Tiefflug die Piste, wie das in solchen Fällen gemacht wird. Der Tiefflug bestätigte den Verdacht, dass sich das vordere Fahrwerk nicht ausfahren ließ. Die Piloten stiegen hoch, drehten einen Kreis und flogen den Flughafen Lima erneut an. Bei der Landung hielten sie die Nase der Dash 8 möglichst lange oben, bevor sie sie langsam senkten. Als sie auf den Beton traf, sprangen Funken, es rauchte. Dann rollte der Flieger von LC Perú aus.

Flughafen blieb geschlossen

Alle 59 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Der Flughafen Lima blieb für einige Zeit geschlossen. Flüge wurden nach Pisco und Chiclayo umgeleitet. Die beiden Piloten der Maschine werden inzwischen gefeiert, denn die Landung ohne Bugrad ist ihnen wie im Bilderbuch gelungen. Solche Vorfälle sind selten. Flugzeuge haben zwei Systeme, um die Räder auszufahren. Versagt das hydraulische, setzt man auf das Reservesystem. Es basiert meist auf der Erdanziehungskraft – das Fahrwerk fällt quasi einfach aus dem Schacht. Wenn auch das nichts hilft, arbeiten die Piloten eine Checkliste ab, mit der das Problem oft gelöst werden kann.

Warnanzeige im Cockpit

Das Fahrwerk können die Piloten selbst nicht sehen. Dass es ein Problem gibt, erfahren sie deshalb über eine Warnanzeige. Ein Überflug des Flughafens gehört danach zum Routinevorgehen, um den Befund von den Losten im Kontrollturm bestätigen zu lassen. Die Warnung könnte schließlich ein Fehlalarm sein. Wenn die Piloten tatsächlich ohne Bugfahrwerk landen müssen, ist das keine Katastrophe. Die Parameter, die sie beachten müssen, sind dieselben wie bei jeder Landung. Das Cockpit hält dabei die Nase des Flugzeuges möglichst lange oben, bevor sie dann sanft nach vorne auf die Piste gekippt wird, wie es nun auch in Lima getan wurde. Aufnahmen der Landung der Dash 8 von LC Perú und danach sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie mit Video.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.